Rugby Potsdam

Wie weiter mit dem Trainingsgelände?!

Der seit etwa 20 Jahren genutzte Sportplatz von "Rugby Potsdam" befindet sich direkt hinter dem Neuen Palais und gehört zur Universität Potsdam. Die Uni plant die Verlegung des gesamten Sportgeländes an die Kaiser-Friedrich-Straße gegenüber der Polizei, um das Gelände mit modernen Büro- und Lehrgebäuden nutzen zu können. Dafür haben wir, wenn auch schweren Herzens, grundsätzlich Verständnis.

Durch die Stadt Potsdam wurden Ausweichflächen innerhalb des Stadtgebietes gesucht, ursprünglich z.B. auf dem Sportplatz in Golm oder auch als neue Anlage hinter dem Gelände der Polizei. Beide Varianten wären für den Verein in Ordnung, da diese Flächen innerhalb des Einzugsgebietes liegen. Viele Kinder und auch Erwachsene wohnen im Umfeld des Vereins, so dass die Erreichbarkeit für zwei Trainingseinheiten innerhalb der Woche sehr gut gegeben ist und viele Kinder zudem mit dem Fahrrad zum Platz kommen können.

Seit Jahresanfang 2018 gehen die Überlegungen der Stadt jedoch in Richtung eines neuen  Trainingsgeländes in Neu Fahrland, welches zudem noch baulich ertüchtigt werden muss. Zwar ist dieses von der Anlage her geeignet, liegt jedoch verkehrstechnisch sehr ungünstig und ist für Kinder allein kaum zu erreichen. Das würde bedeuten, dass zukünftig noch mehr Eltern ihre Kinder durch die ohnehin gnadenlos verstopfte Stadt bringen müssen. 

Wir befürchten, dass viele Spieler, Eltern und Kinder diesen Aufwand nicht leisten können und ein Teil des Vereins verloren geht.

Liebe Stadt Potsdam und Mitarbeiter der Stadtverwaltung: Wir schätzen die Bemühungen, uns bei der Suche nach einem neuen Trainingsgelände zu unterstützen. Wir wissen, dass dies in einer wachsenden Stadt nicht einfach ist und zudem Geld kostet.

Wir bitten und fordern dennoch, dass die Wurzeln des Vereins nicht abgeschnitten werden und uns ein Sportplatz in der Gemarkung Golm bzw. Eiche zur Nutzung gegeben wird!