top of page

Juni 2024 Potsdamer Old Boys glänzen in Prag

Aktualisiert: 27. Juni



Am Wochenende vom 14. bis 16. Juni 2024 hieß es wieder einmal für die Potsdamer Old Boys: Auf gehts in die Goldene Stadt zum großen und internationalen Old Boys Prague Ham Turnier.

Die Anreise am Freitag wurde sogleich als Teambuilding-Maßnahme im Zug genutzt und so kamen die alten Rugby-Recken optimal vorbereitet in der Hauptstadt der tschechischen Republik an.

Die Gruppenauslosung war mit den größen Prüfungen des Turniers verbunden. Am Abend trafen die Potsdamer mit anderen Teams zur traditionellen Welcome-Party in der Prager Oper, bevor es am Samstag ans Eingemachte gehen sollte. Im Kellerlokal der Oper kamen die internationalen Teams das erste Mal zusammen und tauschten Rugby-Geschichten aus. Die ersten Wettkämpfe um die lautesten Stimme gab bei den vorgetragenen Leidern. Es zeigte sich, dass es ein spannendes Wochenende werden würde.



Am Samstagmorgen war es denn auch endlich soweit und im ersten Spiel traf man auf das später beste tschechische Team, welche der 12 Jahre alte Schiedsrichter aus Prag leitete.


Im zweiten Spiel gegen französiches Team, konnte sich das Team deutlich steiger.


Im Spiel gegen die späten späteren Turniersieger, die Markos aus dem vereinigten Königreich verletzten sich leider unser Manuel und unser Christopf, sodass das Spiel nach einem Versuch von Leo mit 15:5 verloren ging. Wir wünschen beiden an dieser Stelle eine schnellstmögliche und komplikationsfreie Genesung!


Auch wenn Potsdam durch die Verletzung geschwächt war konnten Sie das erste Platzierungsspiel gegen ein Prager Team klar für sich entscheinen.


Im letzten Spiel des Tages ging es nun um den 13. gegen das Team aus Venezuela, welche auch in der 12 Minuten stand. Nachdem Kapitän Bürger und Venezolaner den den Platz mit einer gelben Karte verlassen mussten, legten die Potsdam gegen die gewäschten Gegner den entscheidenen Versuch und gewannen das Spiel.



Mit dem 13. Platz auf dem Konto und einem ordentlichen Kaltgetränk in der Hand wurden die restlichen Spiele der anderen Teams noch fachgerecht analysiert. Anschließend ging es am Abend mit allen Teams in eine Mittelalterrestaurantsauf mit Feuerschow und Schertkampf,


Abschließend lässt sich nach solch einem Wochenende nur noch eines sagen:

Rugby verbindet Länder- und Altersgrenzen und Prag ist immer eine Reise wert!


296 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page