Potsdamer Sevens-Team holt sich Tabellenführung in der Berlin-Brandenburg-Sevens-Serie!

Parallel zum ersten Liga-Turnier fand am Samstag die zweite Runde der laufenden Berlin-Brandenburg-Sevens-Serie statt, diesmal beim RK03 Berlin. Leider waren erneut nur drei Teams am Start - neben den beiden Titelanwärtern RK03 Berlin und Potsdam trat wieder eine Spielgemeinschaft aus verschiedenen Clubs der Region an.

Der Turniersieg sollte sich in den Duellen zwischen Potsdam und RK03 entscheiden: das erste Spiel gewannen die Potsdamer mit 19:10, während es im zweiten Duell mit Finalcharakter einen deutlichen 40:10 Sieg gab. Rote und gelbe Karten auf beiden Seiten sorgten für viele offene Räume, welche die flinken Potsdamer Spieler wie Debütant Finn Schulze zu nutzen wussten. Potsdam trat mit vollem Kader an und alle zwölf Spieler wussten zu überzeugen, sodass am Ende die Revanche für das Heimturnier perfekt war. Nun darf gehofft werden, dass auch die nächste Station der Serie am 02. Oktober in Hennigsdorf stattfinden kann - die Potsdamer Männer sind bereit!



71 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen